Zähne putzen… – Hygiene im Mund hilft gegen die Verbreitung von COVID-19

 

Die Ansteckung mit dem Corona-Virus erfolgt über Tröpfchen, die beim Husten, Niesen und Sprechen aus Mund oder Nase austreten.
Daher ist das Unterbinden der so genannten Tröpfcheninfektion durch das Tragen von Mund-Nasenschutz und das Einhalten der Abstandsregeln ein wirksamer Schutz gegen die Übertragung.

Darüber hinaus ist es jeder Person möglich, das eigene Ansteckungsrisiko zu beeinflussen und zusätzlich erheblich zu senken:
Eine regelmäßige und gründliche Reinigung der Zähne sowie des gesamten Mundinnenraums minimiert Immun-Schwachstellen wie Karies und Parodontose und damit die Infektionsgefahr durch Keime von außen.

 

Wir beraten Sie gerne!

 

Informationen unter: